Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - "zum Stehlen angereist" : polnische Langfinger im Elektronikmarkt gestellt

Flensburg (ots) - Samstagnachmittag, 27.04.13, gegen 15:15 Uhr, konnten aufmerksame Kaufhausdetektive in einem Elektronikmarkt im Langberger Weg in Flensburg zwei Tatverdächtige stellen, die zuvor offenbar hochwertige Ware aus dem Markt entwenden wollten.

Einer der Männer entriss sich des Griffes eines Zeugen, konnte aber kurz darauf erneut an der Flucht gehindert werden.

Beamte vom 1. Polizeirevier stellten Stehlgut im Wert von mehreren hundert Euro in den präparierten Taschen der beiden 19- und 20-jährigen, aus Polen stammenden, Tatverdächtigen fest. Einer erklärte gegenüber den Beamten, "zum Stehlen angereist" zu sein, da man "in Polen kein Geld" habe.

Den Langfingern wurde ein Hausverbot für den gesamten Citti-Park ausgesprochen.

Die Beamten brachten die Tatverdächtigen zur Wache und übergaben sie hier der Kriminalpolizei. Die zwei wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen und werden sich in einem Ermittlungsverfahren zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: