Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Treia & Sörup - Feueralarm am Wochenende, über 300.000 EUR Sachschaden

Treia / Sörup (ots) - Treia : Sonnabendvormittag, gegen 10:45 Uhr, brach in der Treenestraße ein Brand in der Maschinenhalle einer Elektrofirma aus. Die Rauchentwicklung war so stark, daß die Straße gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden mussten. Zu besonderen Verkehrsbehinderungen kam es aber nicht.

Unter anderem brannten in der zirka 170 Quadratmeter großen Halle drei Tonnen Holzpellets ab. Gegen 12:00 Uhr war das Feuer gelöscht.

Es entstand Gebäudeschaden in Höhe von zirka 150.000 Euro.

Sörup : Sonntagnacht, gegen 01:50 Uhr, brannte in der Flatzbyer Straße ein Einfamilienhaus kontrolliert ab. Nachdem zunächst die Bewohner, zwei Erwachsene und ihre zwei Kinder, vermisst wurden, konnten Nachbarn die auswärtige Familie schnell telefonisch erreichen und informieren.

Verletzt wurde niemand. Es entstand nach ersten Schätzungen Gebäudeschaden in Höhe von 150.000 - 200.000 Euro.

Ein reetgedecktes Nachbarhaus konnte durch den Einsatz von zwei Wehren vor einem Übergriff der Flammen geschützt werden.

Die Kriminalpolizei Schleswig hat die Brandorte für weitere Ermittlungen beschlagnahmt. Ob als Brandursache jeweils ein technischer Defekt in Frage kommt, wird noch geprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: