Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1269) Randalierer nach Warnschuss überwältigt

    Hilpoltstein (ots) - Nachdem ein alkoholisierter Mann in der Nacht zum Dienstag, 29.05.2007, in Heideck (Landkreis Roth) eine Polizeibeamtin mit einem Messer angriff, gab die Polizistin eine Warnschuss aus ihrer Dienstwaffe ab. Der rabiate 24-Jährige konnte daraufhin überwältigt werden.

    Die Beamten waren kurz vor Mitternacht zu einem Anwesen im Heidecker Osten gerufen worden, wo der junge Mann an einer Haustür randalierte. Bei Eintreffen zweier Streifenbesatzungen beleidigte er die Beamten und bedrohte sie sofort mit einem Messer. Der 24-Jährige kam den Aufforderungen, die Stichwaffe fallen zu lassen, nicht nach und ging trotz Androhung des Schusswaffengebrauchs mit dem Messer auf die Polizistin los. Sie gab einen Warnschuss in die Luft ab, worauf der äußerst aggressive Angreifer stehen blieb und sich zu Gesprächen bereit erklärte. Wenig später konnte er festgenommen werden. Der 24-Jährige wurde zur Behandlung in ein Bezirksklinikum eingeliefert. Durch die Schussabgabe wurde niemand verletzt oder gefährdet.

    Stefan Schuster/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: