Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1219) Mit Messer Geld erpresst

    Fürth (ots) - Am 22.05.2007 wurde in der Waldstraße in Fürth eine Spielothek überfallen. Der Räuber flüchtete.

    Der bislang unbekannte Räuber betrat gegen 13.50 Uhr die Spielothek in der Waldstraße. Unter Vorhalt eines spitzen Gegenstandes, bei dem es sich um ein Messer handeln dürfte, trat er von hinten an die allein anwesende Angestellte der Spielothek heran, hielt der Frau das Messer an die Seite und forderte Bargeld. Nachdem das völlig geschockte Opfer dem Mann mehrere Tausend Euro ausgehändigt hatte, flüchtete dieser durch einen Nebeneingang in Richtung Höfener Straße. Nach dem Räuber wird zurzeit gefahndet. Das Opfer erlitt einen Schock und musste vom Rettungsdienst ärztlich versorgt werden.

    Beschreibung des Räubers: Ca. 30 bis 40 Jahre alt, schlanke Figur, etwa 180 cm groß, trug ein schwarzes kurzärmeliges T-Shirt und eine dunkle Hose sowie eine dunkle Schirmmütze, sprach osteuropäischen Akzent.

    Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer 0911/2112-3333, entgegen.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: