Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1203) Schwarzer Sonntag für Fahrraddiebe

    Erlangen (ots) - Gleich fünf Mal haben Erlanger Polizeibeamte am Sonntag, 20.05.07, Personen aus dem Verkehr gezogen, die nicht mit ihren eigenen Fahrrädern unterwegs gewesen sind.

    Begonnen hat das Ganze um 02.20 Uhr. Zwei alkoholisierte Männer im Alter von 26 und 19 Jahren haben am Hugenottenplatz in Erlangen zwei Fahrräder aufgebrochen und wollten mit diesen davon fahren. Sie konnten von einer Streife unmittelbar festgenommen werden. Im Anschluss an die Anzeigenaufnahme wurden die beiden Diebe ausgenüchtert. Kurz vor 03.00 Uhr wurde in der Luitpoldstraße ein 20-jähriger Erlanger auf einem Jugendfahrrad festgestellt. Nach längerem Befragen gab er an, das Rad vor dem Edeka-Markt in Uttenreuth mitgenommen zu haben. Um 04.30 Uhr wurde ebenfalls in der Luitpoldstraße ein 18-Jähriger einer Kontrolle unterzogen, da er ohne Licht unterwegs war. Auf intensive Nachfrage gab er zu, dass er das Rad aus Bequemlichkeit in der Innenstadt entwendet habe und damit nach Hause fahren wollte. Kurz vor 05.00 Uhr wurde in der Dechsendorfer Straße eine 18-Jährige angehalten, die das Fahrrad am so genannten "Bananenbau" mitgenommen hatte. Den Abschluss bildeten zwei Jugendliche im Alter von 13 und 15 Jahren. Beide entwendeten am Abend jeweils im Bereich der Habichtstraße ein Fahrrad. Sie wurden dabei von einem der Geschädigten beobachtet, der den 13-Jährigen festhalten und der Polizei übergeben konnte.

    Ralph Koch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: