Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1119) Schwerer Verkehrsunfall auf der A 73

Nürnberg (ots) - Am 12.05.07, gegen 04.35 Uhr, ereignete sich auf der A 73, ca 100 m nach der Stadtgrenze Nürnberg, ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Person wurde lebensgefährlich verletzt. Der Pkw, BMW, besetzt mit vier jungen Männern, kam auf der A 73 in Fahrtrichtung Nürnberg aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und prallte mehrfach gegen die Leitplanke. Anschließend blieb er quer zur Fahrbahn stehen. Zwei Mitfahrer konnten das Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen, bevor ein nachfolgender Sattelzug aus Kronach in das Unfallfahrzeug fuhr. Der Fahrer des Pkw wurde schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. Die drei Mitfahrer und der Lkw-Fahrer wurden leicht verletzt. Der BMW brannte aus, es entstand Totalschaden in Höhe von ca. 12.000,- Euro. Der Sachschaden am Lkw beläuft sich auf ca. 15.000,- Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Frankenschnellweg war zwischen der Ausfahrt Fürth/Poppenreuth und Nürnberg/Stadtgrenze bis ca. 10.00 Uhr gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Elke Schönwald ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: