Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1011) Patienten bestohlen

    Fürth (ots) - 210 Euro Bargeld entwendete ein Unbekannter, der am Donnerstagnachmittag (26.04.2007) in der Euro-Med-Klinik Patienten bestahl.

    Der unbekannte Dieb hatte vermutlich in der Zeit zwischen 16.00 und 16.30 Uhr das Patientenzimmer betreten und den Umstand genutzt, dass sich zu diesem Zeitpunkt hier niemand aufhielt. Aus den Geldbörsen, die er in den unverschlossenen Nachtschränkchen fand, entnahm der Dieb Bargeld in Höhe von 210 Euro und konnte sich danach unerkannt entfernen.

    Um Diebstähle dieser Art zu verhindern, rät die Polizei:

    · Nehmen Sie keine größeren Geldbeträge, Schmuck oder andere Wertsachen mit ins Krankenhaus. · Nutzen Sie vorhandene Einrichtungen des Krankenhauses, um Wertsachen oder nicht benötigte Geldbeträge wegschließen zu lassen. · Melden Sie verdächtige Beobachtungen dem Krankenhaus-personal. · Lassen Sie Ihre persönlichen Dinge nie unbeaufsichtigt im Krankenzimmer zurück.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: