Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (867) Gartenhäuschen abgebrannt

Nürnberg (ots) - Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro entstand bei einem Brand eines Gartenhäuschens am 09.04.2007 in der Nürnberger Südstadt. Gegen 14.30 Uhr waren Polizei und Feuerwehr in die Ketteler Siedlung gerufen worden, weil dort ein Gartenhäuschen lichterloh brannte. Nach ersten Feststellungen der Polizei hatte der angrenzende Nachbar ca. 2 Stunden vorher gegrillt und die abgebrannte Holzkohle im Grill liegen lassen. Ob der dann einsetzende Wind und der Funkenflug den Brand verursacht haben könnten, klärt das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei. Der Nachbar (67) versuchte noch, mit einem Gartenschlauch zu löschen, was aber erfolglos blieb. Sowohl er wie auch seine ihm zur Hilfe eilende Ehefrau zogen sich leichte Verletzungen durch Rauchgas zu. Beide wurden vom Rettungsdienst versorgt. Das Gartenhaus brannte ab. Peter Schnellinger/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: