Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (738)Reh mit Kleinkalibergewehr erlegt

    Erlangen (ots) - Eine tote Rehgeiß fand gestern Nachmittag, 21.03.2007, ein 68-jähriger Jagdpächter in seinem Jagdrevier Königsmühle in Eltersdorf. Das Tier wurde nicht weidgerecht erlegt, sondern durch einen Kopfschuss mit einem Kleinkalibergewehr getötet. Aufgrund des Fundortes, ca. 20 Meter von der Stadelner Hauptstraße entfernt, muss davon ausgegangen werden, dass der Wilderer das Reh von der Straße aus erlegte. Die Tatzeit lässt sich eingrenzen. So sucht die Erlanger  Polizei Zeugen, die zwischen 19.03.2007, 15.00 Uhr, und 21.03.2007, 15.00 Uhr, auffällige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise werden erbeten unter 09131/760114.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: