Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (621) Verlorene Lkw-Lauffläche verursacht Unfall

Feucht/Nürnberg (ots) - Heute Morgen, 08.03.2007, gegen 08.30 Uhr, verursachte eine verlorene Reifenlauffläche eines Lkw einen Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Lkw verlor auf der BAB 6 Amberg-Heilbronn zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd und der Anschlussstelle Roth eine Reifenlauffläche. Ein diesem folgender Klein-Lkw aus Bamberg erkannte das Hindernis und bremste ab. Ein nachfolgender Sattelzug aus Nürnberg, beladen mit Stückgut, erkannte den Verkehrsvorgang zu spät und fuhr auf den 7,5 Tonner aus Bamberg auf, schob ihn in die Mittelschutzplanke und schleuderte selbst auch an die Mittelschutzplanke. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 100.000 Euro. Der 32-jährige Lkw-Fahrer aus Bamberg wurde leicht verletzt, sein 37-jähriger Kollege, der den Nürnberger Sattelzug steuerte, blieb unverletzt. Die linke Fahrspur in Richtung Heilbronn wird bis gegen 11.00 Uhr gesperrt sein. Der Verkehr läuft derzeit über die rechte Fahrspur sowie über die Standspur in Richtung Heilbronn. Dennoch hat sich ein Rückstau von ca. 10 km gebildet. Aufgrund von sog. "Gaffern" hat sich auf der Gegenfahrbahn ebenfalls ein Stau von ca. 2 km gebildet. Peter Grimm/h ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: