Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (616) Zigarettenautomatenaufbrecher festgenommen

    Lauf/Erlangen (ots) - In der Nacht von 06./07.03.2007, gegen Mitternacht, wurde ein 57-jähriger Wohnsitzloser in Behringersdorf bei Lauf nach einem Zigarettenautomatenaufbruch auf frischer Tat festgenommen.

    Den entscheidenden Hinweis gab ein Anwohner, der bemerkt hatte, wie sich eine männliche Person an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machte. Der 57-jährige Sozialwanderer hatte ein Loch in die Rückwand des Automaten geschlagen und über dieses Loch aus dem Münzbehälter über 200 Euro Kleingeld entwendet. Er konnte von Streifen der Polizeiinspektion Lauf auf frischer Tat festgenommen werden. Sein Tatwerkzeug sowie blutverschmierte Latex-Handschuhe wurden sichergestellt.

    Auf Grund der gleichen Arbeitsweise ist der 57-jährige Wohnsitzlose dringend verdächtig, in der Zeit zwischen 23. und 26. Februar 2007 drei Automaten in Baiersdorf, Landkreis Erlangen-Höchstadt, aufgebrochen zu haben. Auf Grund der Tatsache, dass der mutmaßliche Automatenaufbrecher bereits erheblich vorbelastet ist, erließ der Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl. Die Ermittlungen dauern an.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: