Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (603) Massive Körperverletzung wegen ausstehender Lohnzahlungen

Fürth (ots) - Nach einer Auseinandersetzung wegen ausstehender Lohnforderungen musste ein 34-Jähriger mit massiven Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sein 34-jähriger Kontrahent wurde festgenommen. Am Montagnachmittag, 05.03.2007, traf der 34-jährige Tatverdächtige auf einen 36- und einen 34-jährigen Mann. Diese schuldeten ihm aus einem vorangegangen Arbeitsverhältnis noch 1500 Euro, die der 34-Jährige auch erhielt. Trotzdem ging er, nachdem er im Besitz der 1500 Euro war, zunächst auf den 36-Jährigen los, schlug ihm ins Gesicht und wandte sich dann dem 34-Jährigen zu. Er schlug ihn zunächst mit den Fäusten nieder und trat dann auf den am Gehsteig Liegenden ein. Mehreren Unbeteiligten gelang es nicht, den 34-Jährigen von seinem gleichaltrigen Opfer abzubringen. Der Tatverdächtige ließ dann von selbst von seinem Kontrahenten ab, stieg in seinen Pkw und flüchtete vom Tatort. Er konnte kurze Zeit später von zwei alarmierten Funkstreifen der Polizeiinspektion Fürth angehalten und festgenommen werden. Der von ihm geschlagene und getretene 34-Jährige musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei einer ersten Begutachtung seiner Verletzungen konnten ein Kieferbruch und der Bruch eines Beines festgestellt werden. Außerdem wurden dem 34-Jährigen mehrere Zähne ausgeschlagen. Warum es zwischen den drei Beteiligten zum Streit kam, obwohl der seit etwa einem halben Jahr ausstehende Arbeitslohn ausgehändigt worden war, ist zurzeit nicht bekannt. Die Fürther Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Michael Gengler/h ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: