Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (547) Ärgerlicher Unfall

Heilsbronn (ots) - Einen völlig unnötigen Verkehrsunfall verursachte ein 58-jähriger Autofahrer am Dienstagabend, 27.02.07, gegen 20.30 Uhr auf einer Staatsstrasse bei Heilsbronn (Lkr. Ansbach). Weil er sich über das Fahrverhalten eines 42-jährigen Pkw-Lenkers geärgert hatte, war er diesem nachgefahren und forderte ihn mittels Lichthupe zum Anhalten auf. Offenbar rechnete der Autofahrer aber nicht mit der prompten Befolgung seiner "Anordnung". Als der Kontrahent tatsächlich anhielt, fuhr der 58-Jährige - jetzt zum Ärgernis beider Verkehrsteilnehmer - auf seinen Vordermann auf und verursachte einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Zum Ursprungsärger kommt nun auch noch der finanzielle Schaden und ein durch die hinzugerufene Polizei erhobenes Verwarnungsgeld. Stefan Schuster/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: