Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (522) Frankenwein drohte umzukippen

    Feucht/Lauf (ots) - Heute Nacht, 27.02.2007, gegen 03.15 Uhr, drohte ein mit Frankenwein beladener Lastzug am Autobahnkreuz Nürnberg umzukippen. Der 51-jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Kitzingen kam aus Würzburg und wollte am Autobahnkreuz Nürnberg in Richtung München fahren. Zunächst ordnete er sich auf der falschen Richtungsfahrbahn Regensburg ein. Kurz bevor sich die Fahrbahn teilt, merkte er seinen Irrtum und zog seinen Lastzug nach links, überfuhr hierbei den Fahrbahnteiler sowie zwei weitere Verkehrszeichen. Nach ca. 100 m kam sein Gefährt zum Stehen, jedoch im weichen Erdreich. Hier fuhr er sich fest und drohte umzukippen. Mit einem Autokran wurde der Lastzug stabilisiert und schließlich gegen 08.00 Uhr geborgen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Die Ladung, bestehend aus Frankenweinflaschen, blieb unversehrt.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: