Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (482) Zusammenstoß nach Vorfahrtsmissachtung

Rothenburg/Tauber (ots) - Eine schwer Verletzte, zwei leicht Verletzte und zwei wirtschaftliche Totalschäden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Aschermittwoch, 21.02.2007, auf der Staatsstraße 1020 in Höhe Lohr, Landkreis Ansbach, ereignete. Gegen 14.30 Uhr befuhr eine 20-jährige Fahrerin aus Baden-Württemberg mit ihrem Audi die Staatsstraße 1020 in Richtung Rothenburg ob der Tauber. An der Abzweigung zur Staatsstraße in Richtung Lohr missachtete eine 47-Jährige aus dem Landkreis Ansbach mit ihrem Pkw Daiwoo die Vorfahrt des Audi, so dass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Die 47-jährige Unfallverursacherin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Rothenburg/Tauber befreit werden. Die Frau erlitt schwere, glücklicherweise aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Die Fahrzeugführerin des Audi erlitt einen Schock und wurde ebenso wie die in ihrem Fahrzeug mitfahrende 10-jährige Schwester vorsorglich in eine Klinik eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden, die von der Polizei auf ca. 20.000 Euro Gesamtsachschaden geschätzt werden. Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße 1020 über eine Stunde gesperrt. Feuerwehrkräfte übernahmen die Verkehrsregelung. Peter Schnellinger/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: