Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (461) Landwirt geriet unter Bullen

    Rothenburg/Tauber (ots) - Bei einem Betriebsunfall geriet ein 69-jähriger Landwirt am Sonntagabend, 18.02.2007, unter einen ausgewachsenen Bullen. Der Mann hatte großes Glück, denn er kam mit einer Beinfraktur davon.

    Der Landwirt war gerade damit beschäftigt, ein frisch geborenes Kalb seiner Mutter zuzuführen. Hierbei stürzte er und fiel unter den daneben stehenden Bullen. Das Tier wurde unruhig, rutschte aus und stürzte auf den 69-Jährigen. Der Landwirt konnte sich zwar befreien und zur Seite schleppen, blieb aber verletzt liegen. Erst nach 1 ½ Stunden wurde ein Nachbar auf die Hilferufe des Mannes aufmerksam. Er leistete Erste Hilfe und verständigte den Rettungsdienst.

    Stefan Schuster/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: