Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (413) 10-Jähriger auf Zebrastreifen erfasst

    Lauf (ots) - Heute Morgen, 14.02.2007, kurz nach 07.00 Uhr, ereignete sich in Schönberg (Landkreis Nürnberger Land) ein Schulwegunfall. Ein 10-jähriger Schüler wollte in der Ortsmitte auf einem Zebrastreifen die Fahrbahn überqueren, als er vom Fahrzeug einer 18-Jährigen erfasst und verletzt wurde.

    Die 18-jährige Auszubildende aus Simmelsdorf war mit ihrem VW-Polo in Richtung Weigenhofen unterwegs und übersah offensichtlich in der Ortsmitte den Schüler, der die Fahrbahn auf dem Zebrastreifen überquerte. Am Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden. Der 10-Jährige wurde mit einer Unterschenkelfraktur ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: