Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (257) Erfolgreiche Drogenkontrollen

    Nürnberg (ots) - 4 Personen im Alter zwischen 24 und 31 Jahren wurden in den vergangenen Tagen festgenommen, weil sie im Besitz von Drogen waren. In einem Fall wurde Haftbefehl beantragt.

    Einen 24-Jährigen, der von Kontrolleuren der VAG Nürnberg ohne Fahrschein in der U-Bahn angetroffen wurde, nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West am 25.01.2007 gegen 20:00 Uhr zur Überprüfung seiner Personalien fest. Bei der durchgeführten Wohnungsnachschau im Stadtteil Rosenau fanden die Polizisten eine Tüte, in der sich Cannabissamen befand. Dieser wurde sichergestellt. Über die Herkunft machte der Beschuldigte keinerlei Angaben.

    Die Kontrolle eines 31-Jährigen am 29.01.2007 gegen 17:45 Uhr in Nürnberg-Röthenbach führte zur Sicherstellung von Amphetamin und einigen Ecstasy-Tabletten. Die Drogen hatte der Mann in seiner Bekleidung versteckt. Auch er machte über die Herkunft keine Angaben. Anlass der Überprüfung war die starke Nervosität des Beschuldigten beim Anblick der Polizeistreife.

    Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am 30.01.2007 gegen 00:45 Uhr in Fürth wurde das Fahrzeug einer 27-Jährigen überprüft. Die Frau gab sofort zu, kurz vor der Kontrolle einen "Joint" geraucht zu haben. Deshalb wurde in der Dienststelle ein entsprechender Drogentest durchgeführt, der allerdings negativ ausfiel. Bei der Durchsuchung ihrer Bekleidung bemerkten die Beamten einen in eine Plastikfolie eingeschweißten Brocken Kokain. Daraufhin verweigerte die Beschuldigte jedes weitere Gespräch. Wenige Stunden vorher, am 29.01.2007 gegen 21:30 Uhr wurde ein 24-Jähriger beim Führen seines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinwirkung in Nürnberg-Schweinau angetroffen. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Weiterhin fanden sich im Fahrzeug und der Bekleidung des Beschuldigten mehrere Gramm Marihuana. Daraufhin wurde die Wohnung des Pkw-Fahrers durchsucht. Neben mehreren Handys, deren Herkunft der Tatverdächtige nicht plausibel erklären konnte, stellten die Beamten noch weiteres Marihuana (1 kg) sicher. Auch in diesem Fall verweigerte der Beschuldigte jegliche Aussage. Die Ermittlungen dauern an.

    In allen Fällen werden die Beschuldigten u.a. wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Im letzten Fall wurde der 24-jährige Kraftfahrer auf Antrag der Staatsanwaltschaft zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt.

    Bert Rauenbusch/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: