Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (207) Lebensgefährliche Verletzungen nach Sturz durch Decke

    Ansbach (ots) - Bei einem Betriebsunfall zog sich am Sonntagabend, 21.01.07, ein 35-jähriger Arbeiter schwerste Kopfverletzungen zu. Nach Angaben der behandelnden Ärzte besteht Lebensgefahr.

    Nach einer ersten Rekonstruktion des Geschehens war der aus Thüringen stammende Mann in einem Kaufhaus im Ansbacher Süden mit der Inbetriebnahme eines Tiefkühlraums beschäftigt. Offensichtlich betrat er hierbei nach 19.00 Uhr zunächst die Betondecke des Kühlraumes, geriet jedoch auf eine daneben liegende, nicht begehbare Kassettendecke und brach durch. Der Arbeiter stürzte aus mehr als drei Metern Höhe ab und prallte mit dem Kopf auf einem gefliesten Boden. Ein Arbeitskollege fand den Verletzten und verständigte die Rettungskräfte. Der Verunglückte wurde in die Universitätsklinik nach Würzburg eingeliefert. Die Kripo Ansbach übernahm die weiteren Ermittlungen.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: