Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (187) Jugendliche für Vandalismus verantwortlich

    Weißenburg (ots) - 19 Sachbeschädigungen und einen Diebstahl an einem Pkw konnten von der Weißenburger Polizei nach umfangreichen Ermittlungen aufgeklärt werden. Als Tatverdächtige wurden elf Jugendliche im Alter zwischen 15 bis 17 Jahren sowie ein 12-jähriger Junge ermittelt. Der von ihnen verursachte Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

    Seit Oktober letzten Jahres hatten sich Sachbeschädigungen und Vandalismus im Stadtgebiet Weißenburg gehäuft. Die zunächst unbekannten Täter rissen Feuerlöscher von den Wänden des Parkhauses, versprühten den Inhalt und warfen sie teilweise in Nachbargrundstücke. Auch das Metalltor zum Pausenhof der Grundschule sowie eine Scheibe dieses Gebäudes waren Ziel ihrer Aggressionen. An zwei geparkten Fahrzeugen traten sie die Außenspiegel ab.  Auch Straßenlaternen sowie ein Gebäude wurden beschädigt. Ins Visier der Ermittler geriet bald eine Gruppe Jugendlicher, die insbesondere an den Wochenenden im Stadtgebiet umherzog. Nach zahlreichen Vernehmungen konnten letztlich die Tatverdächtigen ermittelt werden. Sie waren in wechselseitiger Beteiligung in den Nachtstunden unterwegs.  Bis auf einen Jugendlichen, bei dem es sich um den Haupttäter handeln dürfte, gestanden sie mittlerweile die ihnen zur Last gelegten Taten. Ihr Tatmotiv blieb unklar. Langeweile, Gruppenzwang aber auch übermäßiger Alkoholgenuss dürften jedoch eine Rolle gespielt haben.

    Stefan Schuster/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: