Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (177) Orkan Kyrill über Stadt- und Landkreis Fürth: 121 Einsätze der Polizei

    Fürth (ots) - 121 Mal mussten Einsatzkräfte der Polizeien aus Fürth, Zirndorf und Stein ausrücken, um Notrufe im Zusammenhang mit Sturmschäden abzuarbeiten. Die Einsätze verteilten sich dabei wie folgt: 67 Mal war die Polizeiinspektion Fürth betroffen, 35 Mal die Polizeiinspektion Zirndorf und 19 Mal die Inspektion in Stein. Nach bisherigen Erkenntnissen entstanden in Stadt- und Landkreis Fürth durch die Sturmauswirkungen nur Sachschäden. Verletzte Personen wurden bei der Polizei nicht registriert. In erster Linie hatten es die Einsatzkräfte der Polizei mit umgestürzten Bäumen und herabfallenden Dachziegeln zu tun. Zum Teil wurden Werbeplakate umgeknickt, Wohnwägen und Anhänger umgeweht oder andere bewegliche Sachen wie Christbäume und mobile Toiletten vom Sturm durch die Straßen getrieben. In den Hafenstraße blies der Sturm ein etwa 10 x 15 Meter großes Dachteil von der Asylbewerberunterkunft.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: