Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (158) Raubüberfälle in Büchenbach geklärt - zu unserer Meldung Nr. 109 vom 14.01.2007

    Roth (ots) - Bei der Polizeiinspektion Roth ging noch in der Tatnacht (14.01.2007, gegen 03.00 Uhr) ein anonymer Hinweis ein, dass sich fünf junge Männer irgendwelcher Straftaten am Bahnhof brüsteten. Sie stünden nun am Bahnsteig und würden auf die S-Bahn in Richtung Nürnberg warten.

    Die Personalien der Fünf wurden festgestellt, auch Lichtbilder von ihnen gefertigt. Die Schwabacher Kripo übernahm die Ermittlungen und konnte drei der fünf Männer bereits am Montag im Laufe des Tages festnehmen.

    Da zwei aus dieser Gruppe keine "unbeschriebenen Blätter" sind und häufig mit der Nürnberger Kriminalpolizei zu tun haben, setzten sich die beiden Fachkommissariate in Schwabach und Nürnberg in Verbindung und so wurde die Sachbearbeitung von den Nürnberger Kollegen übernommen. Die aus Nürnberg stammenden tatverdächtigen Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren besuchten in Roth eine Tanzveranstaltung und kamen auf der Heimfahrt auf den Gedanken, die Raubüberfälle zu begehen. Sie sind teilgeständig und wurden von den Opfern per Lichtbildvorlage identifiziert.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: