Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (150) Waffen sichergestellt

    Erlangen (ots) - Drei Gewehre, zwei Schrotflinten, ein Revolver und etwa 800 Schuss Munition verschiedensten Kalibers wurden am 15.01.2007 in einer Wohnung in der Erlangen Innenstadt sichergestellt. Die Waffen wurden im Rahmen einer Wohnungsnachschau aufgefunden.

    Da ein 38-jähriger Mann gegenüber den Polizeibeamten, die ihn aufgrund einer Selbstmordankündigung in Gewahrsam genommen haben, angab, Sportschütze zu sein, wurde in dessen Wohnung Nachschau gehalten. Dabei konnten die o.a. Waffen aufgefunden werden. Die Langwaffen waren ungesichert auf einem Holzständer im Wohnzimmer, der Revolver und die Munitionen in einem nicht verschließbaren Wohnzimmerschrank aufbewahrt.

    Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, stammten die Waffen aus dem Besitz seines vor vier Jahren verstorbenen Vaters. Weder seine 69-jährige Mutter, die auch Inhaberin der Wohnung ist, noch der Sohn, der nur vorübergehend bei ihr wohnt, haben sich um die Ausstellung der notwendigen Waffenbesitzkarte beim Ordnungsamt bemüht. Auch die Aufbewahrung der Waffen entspricht nicht den gesetzlichen Vorschriften. Die Verantwortlichkeiten werden derzeit von der Kriminalpolizei Erlangen ermittelt. Über den weiteren Verbleib der Waffen wird die Stadtverwaltung Erlangen entscheiden müssen.

    Ralph Koch/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: