Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (38) Widerstand geleistet

    Erlangen (ots) - Erheblichen Widerstand hat ein 19-jähriger Erlanger heute Nacht geleistet, als er nach Beleidigungen gegenüber Polizeibeamten kontrolliert werden sollte.

    Der junge Mann war heute um 01.15 Uhr in der Fußgängerzone einem Streifenwagen entgegengekommen. Beim Passieren des Wagens zeigte er den Beamten mit beiden Händen den ausgestreckten Mittelfinger. Als die Polizisten daraufhin ausstiegen und den Mann kontrollieren wollten, wurde er zunehmend aggressiver. Der offenbar erheblich alkoholisierte Mann sollte daraufhin zur Dienststelle gebracht werden. Auch hier gegen wehrte er sich mit körperlicher Gewalt. Letztendlich beschimpfte er die eingesetzten Beamten mit verschiedensten Schimpfwörtern. Zur Ausnüchterung musste er die Nacht in einer Polizeizelle verbringen.

    Ralph Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: