Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1942) Betrüger festgenommen

    Roth (ots) - Weil ihm ein gutes Geschäft in Aussicht gestellt worden ist, hat ein Autohausbesitzer einem jungen Mann ein Fahrzeug im Wert von knapp 40.000 Euro als Leihwagen überlassen.

    Der 27-jährige Tatverdächtige aus Fürth schloss am 22.12.2006 in einem Autohaus in Roth einen Kaufvertrag über 3 Fahrzeuge (VW Multivan, Audi A6 und Audi RS 4) im Wert von knapp 152.000 Euro ab. Er versprach, den Betrag per Blitzüberweisung zum 27.12.2006 zu überweisen. Ob dieses guten Geschäftes erhielt er über die Feiertage einen Leihwagen im Wert von knapp 40.000 Euro kostenfrei ausgehändigt. Als am Mittwoch (27.12.2006) weder das Geld noch eine Bestätigung über die gemachte Überweisung beim Autohändler eingegangen ist, hat dieser Anzeige bei der Polizei erstattet. Auch das geliehene Fahrzeug wurde bis dato nicht zurückgebracht. Als der junge Mann am Nachmittag des 28.12.2006 wieder beim Autohändler auftauchte und den Kaufvertrag stornierte, konnte er von der Polizei festgenommen werden. Gegen ihn bestehen zusätzlich Haftbefehle des Amtsgerichts Ingolstadt. Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Tatverdächtige nicht mehr unter seiner beim Autohändler angegebenen Anschrift wohnt. Da er in den letzten Wochen in einem Hotel genächtigt hat und dort den Mietzins schuldig geblieben ist, wird gegen ihn auch wegen Einmietbetruges ermittelt. Der 27-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

    Ralph Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: