Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1855) Zivilstreife nahm Taschendiebe auf frischer Tat fest

    Nürnberg (ots) - Zwei osteuropäische Taschendiebe nahmen Zivilfahnder der Nürnberger Polizei am 12.12.2006 auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt fest.

    Professionelle Taschendiebstahlsfahnder hatten die beiden Diebe (er: 40, sie: 21) schon längere Zeit im Auge. Als der Mann gegen 17:00 Uhr an einer Verkaufsbude die Tasche eines Marktbesuchers öffnete und hineinfasste, klickten die Handschellen. Die Komplizin des Langfingers, die die Tatausführung geschickt abdeckte, nahmen die Beamten ebenfalls fest.

    Bei der anschließenden Durchsuchung der Personen wurden knapp 1800,-- Euro Bargeld aufgefunden. Obwohl das Duo eindeutig beobachtet wurde, streitet es die Tatvorwürfe ab. Die Kriminalpolizei prüft nun, inwieweit das Pärchen für weitere Taschendiebstähle im Stadtgebiet Nürnberg in Frage kommt, zumal bei einer Wohnungsüberprüfung zahlreiche noch originalverpackte Waren aufgefunden wurden.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg gegen die beiden Rumänen Haftbefehl. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: