Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1843) Badegäste belästigt - Tatverdächtige festgenommen

    Stein (ots) - Zweimal mussten am vergangenen Wochenende Polizei und Badeaufsicht eines Erlebnisbades in Stein eingreifen, um Badegäste vor zudringlichen Männern zu schützen.

    Am Samstagnachmittag, 09.12.2006, hatte sich ein zunächst unbekannter Mann in schamverletzender Art und Weise vor zwei Kindern gezeigt. Der Mann konnte zunächst unerkannt in der Menge der Badegäste untertauchen, wurde aber am späten Abend durch die Badeaufsicht aufgrund seiner mitgeführten Kleidung identifiziert, festgehalten und der Polizei übergeben. Es handelt sich dabei um einen 29-Jährigen aus dem Bereich Neumarkt, der bisher die Tat abstreitet.

    Am Sonntagnachmittag wurde eine 22-Jährige zum Opfer eines 33-jährigen Mannes. Im Saunabereich des Bades näherte sich der Mann der Frau und berührte sie unsittlich. Aufgrund ihrer Gegenwehr wurden andere Badegäste auf die Situation aufmerksam und hielten den 33-Jährigen fest, der der Badeaufsicht und später der Polizei übergeben wurde.

    In beiden Fällen hat die Kripo Fürth die Ermittlungen übernommen und Anzeigen gegen die Tatverdächtigen gefertigt.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: