Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1835) Unter Drogen- und Alkoholeinfluss Unfallflucht begangen

    Nürnberg (ots) - Noch bevor ein Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht entdeckt wurde, nahm eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West den Verursacher fest. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss und hatte zudem noch Drogen eingenommen.

    Am 11.12.2006 gegen 02:30 Uhr stoppte die Streife das Fahrzeug eines 24-jährigen Fürthers auf der Theodor-Heuss-Brücke, weil es vorne stark beschädigt war. Den Beamten war der Kleintransporter im Gegenverkehr aufgefallen, weil ein Kotflügel fehlte und das Fahrzeug vorne rechts ohne Bereifung unterwegs war.

    Nach dem der Fahrer ausgestiegen war, rochen die Beamten eine starke Alkoholfahne. Handschuhfach und Ablagefach der Beifahrertüre waren mit leeren Bierflaschen überfüllt. Der Mann gab sofort zu, vor kurzem im Nürnberger Norden einen Verkehrsunfall verursacht zu haben und anschließend sofort weitergefahren zu sein.

    Wenig später wurde von einer weiteren Streife ein stark beschädigter Pkw in der Pirckheimer Straße entdeckt. In diesem steckte auch der fehlende Kotflügel des Kleintransporters. Außerdem war das geparkte Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralls ca. 30 Meter verschoben worden, so dass ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstand.

    Der Beschuldigte wurde zur Blutentnahme zur Dienststelle verbracht. Die Sicherstellung seines Führerscheins war nicht möglich, da er diesen angeblich verloren habe. Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde erstattet. Sein Pkw wurde zur Spurensicherung sichergestellt.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: