Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1776) Polizei zeigte Stärke - Schlägereien unterbunden

    Nürnberg (ots) - Massive Stärke musste die Nürnberger Polizei am vergangenen Freitag, 01.12.2006, im Stadtteil Eibach zeigen, um geplante Auseinandersetzungen zwischen jungen Heranwachsenden zu verhindern. Mehr als 60 Personalien wurden festgestellt und entsprechende Platzverweise erteilt.

    Seit mehreren Wochen treffen sich im Bereich des Kinderspielplatzes in der Hinterhofstraße junge Heranwachsende. Dort war es in der zurückliegenden Zeit zu Sachbeschädigungen und am 28.11.2006 zu einer Körperverletzung gekommen, bei der ein Jugendlicher von anderen Gleichaltrigen zusammengeschlagen worden war. In diesen Fällen ermittelt die Polizei bereits.

    Nachdem die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd in den vergangenen Tagen Hinweise auf eine geplante größere Schlägerei, die am 01.12.2006 stattfinden sollte, erhalten hatte, wurde die genannte Örtlichkeit entsprechend überwacht. Ab 18.00 Uhr trafen am Freitag immer mehr junge Heranwachsende an der genannten Örtlichkeit ein. Mit mehreren Polizeistreifen entschloss man sich deshalb, mögliche Auseinandersetzungen bereits im Vorfeld zu verhüten und die Personalien der Anwesenden festzustellen. Bei zwei Personen wurden Schlagwerkzeuge (Eisenstange und abgebrochener Besenstiel) sichergestellt. Fünf Jugendliche wurden zudem zur Verhütung von Straftaten in Gewahrsam genommen und ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

    Insgesamt stellte die Polizei im Nahbereich der Hinterhofstraße die Personalien von 63 jungen Heranwachsenden im Alter zwischen 11 und 19 Jahren fest und erteilte gegen diese entsprechende Platzverweise. Die Eltern der betroffenen Jugendlichen erhalten persönliche Schreiben der Nürnberger Polizei, in denen ihnen die Problematik und der damit verbundene Grund des polizeilichen Einschreitens aufgezeigt wird.

    Die Polizei wird die Örtlichkeit auch in den nächsten Wochen verstärkt im Auge behalten.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: