Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1768) Kripo Ansbach klärt Straßenraub

    Dinkelsbühl (ots) - Der Raubüberfall auf einen 27-jährigen Passanten in der Dinkelsbühler Altstadt vom 20. November 2006 ist aufgeklärt. Das Fachkommissariat der Kripo Ansbach konnte drei junge Leute ermitteln, die den Vorfall zwischenzeitlich einräumten. Gegen den mutmaßlichen 18-jährigen Haupttäter erließ der Ermittlungsrichter heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ansbach Haftbefehl.

    Der Passant war am Abend in der Dinkelsbühler Altstadt auf die Personengruppe getroffen, wobei es zu einer Auseinandersetzung kam. Hierbei schlug ein zunächst unbekannter junger Mann auf den 27-Jährigen ein, ehe ihm der Tabakbeutel im Wert von rund fünf Euro entrissen wurde. Der entscheidende Hinweis auf das flüchtige Trio ergab sich nun über die auffällige lila Haarfarbe eines beteiligten Mädchens. Am Donnerstag, 30.11.06, konnten zwei 18- und 19-jährige Männer aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen festgenommen werden. Das noch schuldunfähige Mädchen wurde zum Sachverhalt befragt und einem Erziehungsberechtigten übergeben.

    Die beiden Heranwachsenden stehen auch im dringenden Verdacht, im Verlauf des Geschehens einem 17-Jährigen ins Gesicht geschlagen zu haben. Gegen die beiden Tatverdächtigen wird nun wegen gemeinschaftlichen Raubes und Körperverletzung ermittelt. Das Jugendamt wird von dem Vorfall zur Prüfung weiterer Maßnahmen verständigt.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: