Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1699) Schläger in Haft

Erlangen (ots) - In der Haftzelle der Untersuchungshaftanstalt endete für zwei von drei Jugendlichen im Alter von 14, 15 und 16 Jahren eine Schlägerei am Dienstagabend (21.11.2006). Die drei Schläger pöbelten am Hugenottenplatz in Erlangen einen 17-jährigen Jugendlichen an, der daraufhin Unterstützung von seinem gleichaltrigen Freund erhielt. Dieser wollte schlichtend eingreifen, wurde aber sofort vom 15-Jährigen angegriffen und mit Fäusten traktiert. Er wehrte sich und nahm den Angreifer seinerseits in den Schwitzkasten. Nachdem beide zu Boden gegangen waren, traten die beiden Freunde des 15-Jährigen gezielt auf den Kopf des Helfers ein und befreiten so ihren Rädelsführer. Anschließend flüchtete das Trio. Der 17-Jährige blieb mit zugeschwollenen Augen und mehreren Hämatomen zurück. Nach kurzer Fahndung konnten die beiden älteren von der Polizei festgenommen werden. Der Jüngste konnte sich einem Zugriff bislang entziehen. Alle drei stehen im Verdacht, in den vergangenen Wochen an mehreren Schlägereien beteiligt gewesen zu sein. Sie wurden bereits mehrfach festgenommen und intensiv über die rechtlichen Folgen belehrt. Da dies aber offenbar keinen Eindruck hinterlassen hat, wurde nach der erneuten gefährlichen Körperverletzung von der Staatsanwaltschaft Antrag auf Erlass eines Haftbefehles gestellt. Dieser wurde am Mittwoch von der Ermittlungsrichterin erlassen. Die beiden Festgenommenen wurden in die Haftanstalt gebracht. Der 14-Jährige wird nun von der Polizei mit Haftbefehl gesucht. Ralph Koch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Tel: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: