Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1676) Taxifahrerin betrogen und bestohlen

    Nürnberg (ots) - Bei einer Fahrt ins Ausland am 18.11.2006 wurde eine Nürnberger Taxifahrerin um ihr Fahrgeld betrogen. Außerdem entwendeten ihr die Fahrgäste das eigene Handy. Die Täter sind unbekannt.

    Die Frau nahm gegen 03:30 Uhr ein unbekanntes Pärchen am Nürnberger Hauptbahnhof auf, das ins benachbarte Ausland gebracht werden wollte. Man vereinbarte einen Fahrpreis von 200,-- Euro. Da die Beiden kein Bargeld bei sich hatten, boten sie als Pfand der Fahrerin ein Handy an. Die Frau ging darauf ein und fuhr los.

    Als das Taxi ca. eine Stunde später am Ziel ankam, verließ die unbekannte Frau das Fahrzeug mit dem Hinweis, das Fahrgeld aus einer nahegelegenen Bar holen zu müssen. Dazu benötige sie allerdings kurz ihr Handy, welches ihr ausgehändigt wurde. Der Begleiter blieb im Taxi sitzen.

    Nach dem die Frau auch nach längerer Zeit nicht zurückkam, suchten die Taxifahrerin und der unbekannte Mann die Bar auf. Plötzlich flüchtete auch der zweite Fahrgast, ohne den Fahrpreis bezahlt zu haben. Bei der Rückkehr zum Taxi bemerkte die Lenkerin zudem noch, dass ihr das eigene Mobiltelefon von dem Unbekannten entwendet worden war. Insgesamt entstand der Nürnbergerin ein Schaden in Höhe von ca. 300,-- Euro.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-2011
Fax: 0911/2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: