Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1674) Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus

    Erlangen (ots) - Starke Rauchentwicklung in einem Keller eines Anwesens im Eggenreuther Weg in Erlangen machte den Einsatz der Feuerwehr notwendig. Am 20.11.2006, gegen 15.00 Uhr, war aus bislang noch ungeklärter Ursache im Keller eines Mehrfamilienhauses, in dem Holz und Unrat gelagert war, ein Brandherd entstanden, von dem sehr starke Rauchentwicklung ausging. Durch den Rauch war ein Verlassen des Gebäudes über das Treppenhaus nicht mehr möglich. Von der Feuerwehr Erlangen, die mit 9 Fahrzeugen im Einsatz war, mussten mehrere Bewohner mit der Drehleiter geborgen werden. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.  Die bisherige Bilanz: 5 Personen sind durch Rauchgase leicht verletzt worden. 3 von ihnen konnten ambulant behandelt werden. Zwei Bewohner wurden vorsorglich in die Klinik gebracht. Über die Brandursache ist noch nichts bekannt. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Ralf Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-2011
Fax: 0911/2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: