Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1646) Rentner nach Familienstreit durch Spezialeinheiten festgenommen

    Veitsbronn (ots) - Mit der Festnahme eines 70-Jährigen endete ein Polizeieinsatz im Landkreis Fürth, bei dem der Mann zunächst mit einem Beil auf seine Frau los ging und sich anschließend in der Wohnung verschanzte. Spezialeinheiten der Nürnberger Polizei nahmen den rabiaten Rentner fest.

    Donnerstagmittag (16.11.06) gegen 12:15 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass in Veitsbronn (Landkreis Fürth) der Rentner seine Ehefrau mit einer Axt bedroht und nach ihr geschlagen hatte, die Frau jedoch aus der Wohnung flüchten konnte. Sofort verständigte Polizeibeamte, darunter auch Spezialeinheiten, fuhren den Tatort an und nahmen Verhandlungen mit dem 70-Jährigen auf, der sich in der Wohnung eingesperrt hatte.

    Letztendlich musste die Wohnungstür aufgebrochen werden. Sofort ging der Rentner auf die Beamten mit der Axt los. Diese konnten dem Angriff aber ausweichen und nahmen den Mann fest. Weder der Beschuldigte, seine Frau noch die eingesetzten Polizeibeamten wurden verletzt.

    Offensichtlich ist der Rentner geistig verwirrt, weshalb er in ein Bezirkskrankenhaus zur ärztlichen Behandlung eingewiesen wird.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-2011
Fax: 0911/2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: