Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1573) Nach Streit mit Messer leicht verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 06.11.2006, gegen 16.15 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost in die Hainstraße im Stadtteil St. Peter gerufen Dort war ein 45-jähriger Litauer aufgefallen, der an der rechten Hand stark blutete und deutlich alkoholisiert war. Wie sich nach einer ersten Befragung herausstellte, hatte der 45-Jährige in der Wohnung einen Streit mit seiner 36-jährigen Lebensgefährtin, die aus Weißrussland stammt. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung verletzte die Frau, die ebenfalls unter Alkoholeinwirkung stand, ihn offensichtlich mit einem Küchenmesser an der Hand.

    Obwohl beide Beteiligte kein Interesse an einer Strafverfolgung zeigten, wurde gegen die 36-Jährige ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Die Schnittwunde des 45-Jährigen wurde vom Rettungsdienst in einer Klinik versorgt.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: