Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1562) Durch Messerstich verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 05.11.2006, gegen 17.15 Uhr, wurden Polizeistreifen zu einer Schlägerei in die Daimlerstraße im Nürnberger Stadtteil Schweinau gerufen. Dort war es nach ersten Erkenntnissen am Schweinauer Buck zu einer schlagkräftigen Auseinandersetzung zwischen einer ca. 20-köpfigen Personengruppe aserbaidschanischer Abstammung und einer ca. 10-köpfigen Personengruppe ebenfalls russisch Sprechender gekommen. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung erhielt ein 30-Jähriger einen ca. 3 cm tiefen Messerstich in den Rücken, der in einer Klinik behandelt werden musste. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Ein 24-Jähriger erlitt Platzwunden im Gesicht.

    Der Grund des Streites ist bislang noch unklar. Diverse Schlagwerkzeuge (Baseballschläger, Radmutternschlüssel, Schlagstockgriff) wurden sichergestellt.

    Die Personalien eines Großteils der Beteiligten im Alter zwischen 17 und 42 Jahren konnten festgestellt werden. Die Personen stammen größtenteils aus Nürnberg bzw. zwei davon aus dem Raum Amberg. Die Ermittlungen dauern an.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: