Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1419) Unbekannte Trickdiebe unterwegs

Nürnberg (ots) - Erneut wurde eine ältere Frau in einem Verbrauchermarkt in der Nürnberger Südstadt Opfer von drei unbekannten Trickdieben. Mehrere Hundert Euro fielen dem Trio dabei in die Hände. Am 11.10.2006, gegen 10.30 Uhr, hielt sich eine 92-jährge Rentnerin in einem Supermarkt in der Landgrabenstraße in Nürnberg auf. In ihrer mitgeführten Tasche, die mit Reisverschluss verschlossen war, hatte die alte Dame ein Kuvert mit mehreren Hundert Euro verwahrt. Dieses Geld hob sie kurz zuvor bei einer Bankfiliale in der Landgrabenstraße ab. Während des Einkaufs wurde die Frau mehrfach von einem unbekannten Mann bedrängt. An seiner Seite hielten sich zwei Frauen auf, die ebenfalls der Rentnerin sehr nahe kamen. Wenig später entfernte sich das Trio. Als die Geschädigte an der Kasse zahlte, bemerkte sie, dass ihr Kuvert aus der Handtasche gestohlen worden war. Beschreibung: 1. Männlich, ca. 35 bis 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kurze braune Haare mit Seitenscheitel 2. Weiblich, ca. 20 bis 23 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sehr schlank, blonde glatte lange Haare. 3. Weiblich, ca. 20 bis 23 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sehr schlank, schwarze glatte lange Haare. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/2112-3333. Möglicherweise wurde die alte Dame von den drei Unbekannten beim Abheben des Geldes an einem Geldausgabeautomaten beobachtet. Deshalb rät die Nürnberger Polizei, in solchen Fällen erhöhte Aufmerksamkeit walten zu lassen. Achten Sie auf Personen, die Sie möglicherweise beim Geldabheben beobachten. Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort den Polizeinotruf 110. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: (0911) 2112-2011 Fax: (0911) 2112-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: