Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1389) Kleinkind sperrt Eltern aus Pkw aus

    Nürnberg (ots) - Der offensichtlich technisch begeisterte Patrick nutzte den Autoschlüssel nicht nur zum Spielen, sondern sperrte damit seine Eltern aus.

    Der Sprössling im Kindersitz sollte noch kurz im Fahrzeug bleiben, während seine Eltern den Pkw im Nürnberger Stadtteil Langwasser entluden. Um die Zeit brav zu überbrücken, gab ihm sein Vater den Autoschlüssel zum Spielen. Nach etwa zwei Minuten aktivierte der Steppke jedoch mit der Fernbedienung die Zentralverriegelung als die Eltern vor dem Auto standen. Patrick spielte weiterhin recht interessiert mit dem Schlüssel und freute sich offensichtlich über seine gestressten Eltern, die ihm so viel Aufmerksamkeit widmeten. Er drückte auch immer wieder auf die Fernbedienung, jedoch auf die Taste für den Verriegelungsmechanismus.

    In ihrer Not wandten sich die Eltern an die Polizei und an den ADAC. Bis zum Eintreffen des Gelben Engels beruhigte die   Streifenbesatzung die Eltern. Mittlerweile war der Junge des Spielens müde geworden, eingeschlafen und verpasste so das fachmännische Öffnen des Pkw durch den ADAC-Helfer.

    Peter Grösch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: