Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1377) Mit "frisiertem" Roller unterwegs

    Nürnberg (ots) - Ein 16-jähriger Schüler wurde am 04.10.2006 von einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost nach kurzer Verfolgungsfahrt im Osten Nürnbergs gestellt, weil er auf einem Roller mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

    Gegen 15.45 Uhr sollte der 16-Jährige einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Allerdings missachtete er die Anhaltezeichen der Streife und flüchtete von der Ostendstraße stadtauswärts Richtung Zerzabelshof. Dabei überfuhr er zwei rote Ampeln, benutzte missbräuchlich Rad- und Fußwege und fuhr teilweise mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h. Wenig später konnte er allerdings unweit seines Wohnanwesens angetroffen und festgenommen werden. Seinen Roller hatte er zwischenzeitlich versteckt. Dieser wurde aber auch aufgefunden.

    Laut Eintrag in den Fahrzeugpapieren dürfte der Roller nur mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h gefahren werden. Eine entsprechende Mofa-Prüfbescheinigung konnte der 16-Jährige vorweisen. Allerdings wurde bei einer ersten Inaugenscheinnahme festgestellt, dass an dem Roller manipuliert worden war. Ein technisches Gutachten wurde deshalb veranlasst.

    Der Schüler wird nun wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens ohne Zulassung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und mehreren Ordnungswidrigkeiten nach der Straßenverkehrsordnung angezeigt. Nach Feststellung seiner Personalien wurde er seinen Eltern übergeben.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: