Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1375) Rentnerin Handtasche geraubt

    Nürnberg (ots) - Opfer eines unbekannten Räubers wurde am 04.10.2006, gegen 11.30 Uhr, eine 87-jährige Rentnerin im Stadtteil Wöhrd in Nürnberg.

    Die stark gehbehinderte Frau, die mit einem Gehwagen unterwegs war, befand sich auf dem Nachhauseweg, als sie in der Bauvereinstraße plötzlich von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Mann wollte ihr fünf Euro geben, die sie angeblich kurz vorher verloren hatte. Als sich die Frau umdrehte, griff der Mann plötzlich nach der am Rollwagen hängenden Handtasche, was aber die alte Dame zunächst verhindern konnte. Daraufhin entstand ein kurzes Gerangel, bei dem es dem Räuber letztendlich gelang, der Geschädigten die Tasche zu entreißen und mit dieser in Richtung Wöhrder See zu flüchten. Die 87-Jährige erlitt leichte Verletzungen an beiden Händen.

    Bei der geraubten Tasche handelt es sich um eine beige Damenhandtasche, in der sich neben persönlichen Gegenständen mehrere Hundert Euro Bargeld befanden.

    Beschreibung des unbekannten Räubers: Ca. 20 - 25 Jahre alt, 175 cm groß und schlank. Er hatte schwarze, nackenlange Haare und trug bei Tatausführung eine helle Hose und eine dunkle Jacke, allgemein gepflegte Erscheinung.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: