Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1347) Sicherungsschrauben aus Baugerüst entfernt

Nürnberg (ots) - Wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls wird ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Ansbach angezeigt, weil er aus einem Baugerüst mehrere Schrauben entfernt und entwendet hatte. Dadurch stand das Gerüst ungesichert an einem Gebäude. Am 27.09.2006, gegen 11.30 Uhr, wurde der 26-Jährige dabei angetroffen, als er aus einem ca. 15 x 30 m großen Baugerüst mehrere so genannte Ringösenschrauben im Wert von knapp 60 Euro abgebaut und entwendet hatte. Die Schrauben hatten den Zweck, das Gerüst mit der Hausfassade zu verbinden und somit zu sichern. Während des Diebstahls wurden auf dem Gerüst Malerarbeiten durchgeführt. Nach Angaben der zuständigen Behörden der Stadt Nürnberg stand das Gerüst ungesichert an der Hausfassade und wäre bei schlechteren Wetterverhältnissen (starker Wind) stark einsturzgefährdet gewesen. Der 26-Jährige, der unter Alkoholeinwirkung stand, macht zum Sachverhalt keinerlei Angaben. Die Schrauben wurden bei ihm sichergestellt und wieder am Gerüst angebracht. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: