Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1326) Handyraub gescheitert

    Nürnberg (ots) - Zwei unbekannte Frauen versuchten am vergangenen Samstag (23.09.2006) beim Angriff auf eine 66-jährige Frau ein Handy zu rauben. Dies scheiterte jedoch an der Gegenwehr der Geschädigten.

    Gegen 22.30 Uhr befand sich das Opfer auf dem Nachhauseweg in der Gibitzenhofstraße und telefonierte mit seinem Mobiltelefon. Dabei wurde die Geschädigte von den zwei Frauen angesprochen. Plötzlich drehte ihr eine den Arm herum. Währenddessen versuchte die Zweite der Frau das Handy zu entreißen. Dies gelang allerdings nicht. Ein durch Hilferufe aufmerksam gewordener Zeuge kam hinzu und verständigte die Polizei. Daraufhin flüchtete das Räuberduo ohne Beute in Richtung Linnéstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

    Beschreibung der beiden Frauen: 1. ca. 19 Jahre alt, 170 cm groß und dick. Sie hatte dunkle, lockige Haare, die zu einem Zopf zusammengebunden waren und trug ein schwarz/braun gestreiftes T-Shirt. Sie sprach Deutsch mit türkischem Akzent. 2. ca. 16 Jahre alt, 160 cm groß, langes, blondes Haar. Sie trug ein weiß/blaues T-Shirt.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: