Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1298) Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke geklärt

    Nürnberg (ots) - Der Raubüberfall auf eine Apotheke am Freitagabend, 15.09.2006, im Nürnberger Stadtteil Langwasser ist geklärt. Der Räuber, ein 21-jähriger Nürnberger, konnte am 18.09.2006 von Ermittlern des Raubkommissariats der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg festgenommen werden.

    Wie berichtet (OTS-Nr. 1285 vom 16.09.2006), hatte der Räuber gegen 18.10 Uhr die Apotheke betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld gefordert. Nachdem ihm ein Betrag von mehreren Hundert Euro übergeben wurde, war er zu Fuß in Richtung Görlitzer Straße geflüchtet. Maskiert hatte sich der Räuber mit einem schwarzen Tuch vor Mund und Nase.

    Nach sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen hatten die Ermittler Hinweise auf einen jungen Mann erhalten, der sich kurz vor der Tatausführung verdächtig vor Geschäften herumgetrieben hatte. Dabei handelte es sich um den jetzt festgenommenen 21-Jährigen. Dieser war bei der Polizei in der Vergangenheit bereits wegen Eigentumsdelikten angezeigt worden.

    Der Tatverdächtige konnte gestern im Laufe des Vormittags an seiner Wohnadresse angetroffen und festgenommen werden. Die Tatwaffe, eine Luftdruckpistole, wurde ebenfalls sichergestellt. Das geraubte Bargeld hatte der 21-Jährige bereits wieder zum Kauf von Drogen ausgegeben. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: