Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1224) Dezernatsleiter starb im Polizeipräsidium

Nürnberg (ots) - Johann Schlüter (50), langjähriger Leiter des Dezernats 1 bei der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg, starb heute Vormittag während einer Besprechung im Polizeipräsidium. Der in Maxhütte-Haidhof wohnhafte Kriminaloberrat hinterlässt Frau und 2 Kinder. Als Polizeipräsident Gerhard Hauptmannl von der Todesnachricht erfuhr, war er entsetzt. Seinen Worten zufolge verliert das Polizeipräsidium mit dem Tod des Johann Schlüter einen engagierten, aufrichtigen und verantwortungsbewussten Vorgesetzten bei der Nürnberger Kriminalpolizei. Johann Schlüter war seit 1972 Angehöriger der Bayer. Polizei. Nach dem Studium für den höheren Polizeivollzugsdienst an der Polizeiführungsakademie in Hiltrup war er in München und beim Polizeipräsidium Niederbayern/Oberpfalz eingesetzt, bis er 2001 nach Nürnberg wechselte und dort das Dezernat 1 (Verbrechen gegen das Leben, Sexualdelikte, Brandermittlung sowie Waffen- und Sprengstoffdelikte) leitete. Im Frühjahr 2006 erkrankte Johann Schlüter schwer. Nach seiner Genesung freute er sich wieder auf den Dienstbeginn am 01.09.2006. Heute brach er im Polizeipräsidium zusammen. Der sofort hinzugezogene Notarzt leitete zwar noch Reanimationsmaßnahmen ein, musste aber wenig später den Tod feststellen. Peter Grösch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: