Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1184) Frontalzusammenstoß forderte fünf Verletzte

    Ansbach (ots) - Fünf zum Teil lebensgefährlich verletzte Pkw-Insassen forderte ein Frontalzusammenstoß am Donnerstagabend, 24.08.06, auf der Bundesstraße 25 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach).

    Eine 21-jährige Dinkelsbühlerin geriet kurz vor 18.00 Uhr zwischen Neustädtlein und Wilburgstetten mit ihrem mit vier Personen besetzten Kleinwagen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Ein 38-jähriger Autofahrer aus Feuchtwangen versuchte dem Kleinwagen noch auszuweichen, konnte den Zusammenprall aber nicht mehr verhindern. Die Insassen des Kleinwagens mussten von Feuerwehrkräften geborgen werden.

    Während die 21-jährige Unfallverursacherin und ein hinter ihr sitzender zwei Monate alter Säugling schwere Verletzungen erlitten, trugen die 20-jährige Beifahrerin und ein auf der Rückbank sitzendes knapp 2-jähriges Kleinkind lebensgefährliche Verletzungen davon. Der entgegen kommende Autofahrer erlitt einen Schock. Das Kleinkind musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ansbach wurde zur Klärung des Unfallhergangs ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Bundesstraße war für dreieinhalb Stunden total gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: