Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1008) Böller führten zu Brand im Hinterhof

    Nürnberg (ots) - Ein 12-jähriger Schüler steht im Verdacht, durch das Entzünden einiger Böller einen Brand im Hinterhof eines Supermarktes herbeigeführt zu haben. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

    Polizei und Feuerwehr wurden am 23.07.2006, gegen 09.10 Uhr, in die Johannisstraße in Nürnberg gerufen. Die Kartonagen im Hinterhof eines Supermarktes standen in Flammen. Durch die Hitze ging die Scheibe des Hintereingangs zu Bruch. Außerdem wurde die Hausfassade erheblich verrußt. Verletzt wurde niemand.

    Peter Grösch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: