Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1000) Graffitischmierer ermittelt

    Nürnberg (ots) - Die Arbeitsgruppe Graffiti der Nürnberger Polizei konnte jetzt wieder zwei Fallkomplexe schließen, bei denen Graffitischmierer ihre Tags an Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen hinterlassen hatten.

    Im ersten Fall waren bereits Ende des Jahres 2005 zwei Jugendliche (16 und 17 Jahre), die beim Sprühen im Bereich der Steubenbrücke beobachtet worden waren, von einer Streife der Polizeiinspektion Mitte festgenommen worden. Zwischenzeitlich konnten die Ermittler diesen beiden insgesamt 14 Straftaten mit einem Gesamtschaden von ca. 7.300 Euro nachweisen.

    Im zweiten Fall waren im März 2006 im Bereich des Melanchthonplatzes in der Südstadt 15 Wohnanwesen besprüht worden. Die Auswertung der Tags führte schließlich zu einem 20-jährigen Mann aus Nürnberg. Nach einem vom Amtsgericht Nürnberg erlassenen Durchsuchungsbeschluss konnten auf Grund der sichergestellten Beweismittel dem Heranwachsenden nun 15 Fälle nachgewiesen werden. Dabei hatte er einen Schaden von ca. 5.000 Euro angerichtet.

    Neben den strafrechtlichen Konsequenzen müssen die Tatverdächtigen nun auch noch mit zivilrechtlichen Forderungen der Geschädigten rechnen.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: