Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (948) 24-Jähriger erlag Stichverletzungen

Erlangen (ots) - Am 01.07.2006 wurde ein 24-Jähriger in Möhrendorf, Lkr. Erlangen-Höchstadt niedergestochen. In der vergangenen Nacht ist der junge Mann an den Folgen seiner Verletzungen gestorben. Wie bereits berichtet, war der 24-Jährige mit seinem 19-jährigen Cousin in Erlangen unterwegs, um dessen bestandenes Abitur zu feiern. Gegen 02.30 Uhr wollten sie mit einem Taxi nach Hause fahren. Als sie über den Fahrpreis verhandelten, bekamen dies offensichtlich vier türkische Staatsangehörige mit, die ihnen anboten, sie mitzunehmen. Die beiden nahmen das Angebot an und stiegen in das Fahrzeug der jungen Männer. Es kam dann zu Streitigkeiten und in Möhrendorf eskalierte es soweit, dass der 24-Jährige mit einem Messer gestochen wurde. Die vier Türken flüchteten, konnten jedoch Stunden später von der Kripo Erlangen ermittelt werden. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen 18-Jährigen, der aus Erlangen stammt. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Peter Grösch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Tel: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: