Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (775) Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 9: Geisterfahrer kollidierte mit Sattelzug

    Schwabach (ots) - Am Samstag, 10. Juni 2006 um 16.25 Uhr, ereignete sich auf der A9, ca. 500 m vor der Anschlussstelle Hilpoltstein in Fahrtrichtung München ein tödlicher Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein junger Mann mit einem Alfa Spider Cabrio an der AS Hilpoltstein entgegen der Fahrtrichtung in nördlicher Richtung auf die Autobahn ein. Nachdem er ca. 500 m auf der Standspur gefahren war, beschleunigte er stark und zog direkt vor einem entgegenkommenden Sattelzug auf die Fahrbahn.

    Der 40-jährige Sattelzugfahrer aus der Nähe von Potsdam versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Frontalzusammenstoß nicht mehr vermeiden.

    Der Cabrio-Fahrer, ein bislang noch nicht identifizierter junger Mann, war sofort tot. Der 40-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Das Cabrio wurde bei dem Unfall komplett zerstört. Der Sattelzug prallte in die Leitplanke, kam quer zur Fahrbahn zum Stehen und blockierte alle 3 Fahrspuren. Der Sachschaden liegt bei ca. 200.000 Euro. Die A9 war zwischen den AS Allersberg und Hilpoltstein für mehrere Stunden gesperrt. Der Fahrer des Cabrio war im Verlauf des Nachmittags bereits mehreren Verkehrsteilnehmern durch seine rasante Fahrweise aufgefallen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: