Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (754) Zwei leicht Verletzte nach Kellerbrand

Nürnberg (ots) - Am Pfingstsonntagabend, 04.06.2006, kam es in Nürnberg in der Burgkmairstraße zu einem Kellerbrand. Am 04.06.2006 wurden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr in den Stadtteil Gärten hinter der Veste entsandt. In der Burgkmairstraße brannte es in einem Keller eines Mehrfamilienhauses mit starker Rauchentwicklung. Bis auf eine Bewohnerin retteten sich alle Bewohner des Mehrfamilienhauses selbst. Sie versammelten sich vor dem Gebäude und erwarteten dort die Einsatzkräfte. Das Feuer zerstörte im Keller verlegte Stromleitungen sowie teilweise die Gasversorgungsleitungen. Diese beiden Versorgungsleitungen mussten von Fachkräften der N-Ergie außer Betrieb genommen werden, was eine weitere Nutzung des gesamten Hauses bis auf Weiteres unmöglich macht. Eine Bewohnerin wurde zusammen mit ihrem kleinen Sohn wegen des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Bei der Brandursache handelt es sich um vorsätzliche Brandstiftung. Matratzen und andere Gegenstände wurden im Kellerbereich in Brand gesetzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Die Schadenshöhe dürfte sich auf mindestens 30.000 Euro belaufen. Regor Knauer ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: